Cefla bei Vitrum Milano 2017

Cefla Finishing, weltweit führend in der Fertigung und Dekoration von Oberflächen, nimmt an der Ausgabe 2017 der zweijährlichen Vitrum teil, die vom 3. bis 6. Oktober in Mailand ausgetragen wird. In Halle 7 (Stand B01- C02) wird Cefla die neue „J-Print MP” präsentieren, die Injekt-Druck-Plattform, mit der alle Zeichnungen und Fotos mit höchster Auflösung auf den Glasoberflächen reproduziert werden können, und die in einem breiten Sortiment von Größen, bis hin zu den Großformaten, erhältlich sein wird. Mit der „J-Print MP” kann ausgehend von einer Datei (Zeichnungen oder Fotos, die auch von einem normalen USB-Stick geladen werden können) gedruckt werden.

Mit der Bildbearbeitungssoftware kann der Benutzer über eine Benutzeroberfläche die Tonalität, die Auflösung und die Unterteilung des Bildes in ein Raster (für Oberflächen aus mehreren Elementen) bearbeiten. Der Drucker verwendet eine für die Härtung bei hohen Temperaturen geeignete verglasbare Farbe, die dauerhaft hochbeständig und abriebfest gegenüber anderen Materialien ist und eine sehr hohe Witterungsbeständigkeit ermöglicht. Aus diesem Grund eignet er sich insbesondere für das Drucken auf Architekturglas, Türen und Duschkabinen sowie auf Inneneinrichtungselementen.

Das Anpassungspotential der Digitaltechnik nutzen und für den Druck von hochauflösenden Bildern auf die Großformate anwenden: Das ist das wichtigste Merkmal der digitalen Innovationen von Cefla Finishing. Sie sind das Ergebnis ständiger Forschung und der Fähigkeit, die große Industrieerfahrung (und eine beispiellose Kompetenz im Bereich der modernsten Beschichtungstechniken) auf geschickte Weise mit dem Know-how zu kombinieren, das nach der Akquisition von JetSet, einer für ihre Spitzenleistungen im Bereich des Digitaldrucks renommierten italienischen Firma, vor einem Jahr entwickelt wurde.