FLEXIBLE LÖSUNGEN UND ZAHLREICHE VERFAHREN ZUM DEKORIEREN VOM KERAMIK 

Unsere Herangehensweise an dieses Thema lässt sich gut mit einer dreispurigen Autobahn, die direkt zu Ihren Zielen führt, vergleichen. Wenn wir bedenken, wie sich einerseits der Markt entwickelt und welche Verfahren sowie breite Wissensbasis wir andererseits mitbringen, wird schnell deutlich, dass unsere Lösungen eine ausgereifte Kombination von Methoden, die bestimmten Projektanforderungen gerecht werden, sind. Verfahrenswissen, technologische Expertise und enge Zusammenarbeit mit den Kunden sowie Lieferanten von Lack und Tinte kommen allesamt mit ins Spiel. 

Wünschen Sie weitere Informationen?

Markttrends

Die steigende Nachfrage nach Personalisierung, der Trend, Luxusprodukte allen Ihren Kunden zugänglich zu machen, führen dazu, dass der Markt gestiegene Flexibilität sowie höchste, wiederholbare Qualität fordert. Außerdem geht der Trend zu einer breiten Auswahl mit maximalem Farbbereich für hohe Individualisierungsansprüche. Die Lieferung erfolgt just-in-time. Natürlich ist auch die Nachhaltigkeit des Verfahrens eine Priorität in allen Branchen. 

Das passende Verfahren für jeden Anwendungsfall

Die Antwort auf eine konzeptionelle Anforderung führt nicht zu einer Anlage oder einem Verfahren. Die Antwort auf den Wunsch nach Personalisierung, Nachhaltigkeit, Kostenrationalisierung, Reduktion der Lieferzeit und Qualität muss vielschichtig sein. Wir müssen die drei Fahrstreifen der Autobahn untersuchen und ableiten, wie jede von ihnen dabei hilft, das Ziel zu erreichen.

Verfahren zum Dekorieren von Keramik

  • ein industrielles Hochtemperatur-Digitaldruckverfahren mit verglasbarer Tinte
  • ein industrielles Niedrigtemperatur-Digitaldruckverfahren mit UV-Tinte oder Tinte auf Wasserbasis
  • ein als "Solid Colour" bekannter Prozess (entweder durch hohe oder niedrige Temperaturen), bei dem eine einzige Farbe mittels Spray, Walze oder Curtain Coating aufgetragen wird

Jedes dieser Verfahren dient einem bestimmten Ziel und muss näher evaluiert werden. Unsere Erfahrung in allen Oberflächenveredelungsverfahren und unsere Expertise in Bezug auf diese drei Methoden versetzen uns in die Lage, Kunden die am besten geeignete Lösung anzubieten - inklusive Festlegung des Verfahrens, Wahl der Maschinen und geeigneten Verbrauchsgütern

Hochtemperatur-Digitaldruck

Auch bekannt als Dreistufen-Brand steht es für den Druck verglasbarer Tinten direkt auf die Keramikoberfläche. Das Verfahren eignet sich für alle Größen vom Mosaik bis hin zu größeren Platten. Es ermöglicht ein hohes Maß an Individualisierung, kombiniert beste Bildqualität sowie -schärfe mit der starken Kraft der Farben und ermöglicht so ein bisher unzugängliches Luxusprodukt. Außerdem können Einzelstücke mit individuellem Dekor bedruckt und On-Demand sowie Just-in-Time geliefert werden. 

Zu den typischen Eigenschaften des Verfahrens gehören:

  • direkter Druck ohne Primer
  • Maschine mit Druckaggregat mit bis zu 40 Auftragsköpfen, Output bis zu 50 m²/Std.
  • verknüpfte Köpfe um durchgehend Druck zu ermöglichen und dem "Linienfehler" vorzubeugen
  • 8 Farben mit glänzender Farbskala verfügbar
  • 3 Edeltinten (Gold, Platinum und Glanz), die vom Brennprozess unberührt bleiben
  • patentiertes Tintenzirkulationssystem mit wiederkehrendem Wechsel der Flussrichtung um Ablagerungen zu vermeiden und die maximale Effizienz der Köpfe zu erhalten, für komplette Hintergründe ohne Defekte, sogar mit Edeltinten
  • Trocknung mit NIR-Lampen um die Bildung von Unregelmäßigkeiten auf der Oberfläche sowie Vermattung der Farbe zu vermeiden
  • spezielles Ventilationssystems um das Band zu schützen und Verstopfung der Düsen vorzubeugen
  • zuverlässige, firmeneigene, spezialisierte Software, die die komplette Steuerung des gesamten Verfahrens ermöglicht
  • Behälter werden innen mit Nanotechnologie behandelt, um Verschleiß vorzubeugen

Niedrigtemperatur-Digitaldruck

Flexible Einsatzmöglichkeiten und die außergewöhnliche Bandbreite an Oberflächeneffekten sind die Markenzeichen der Niedrigtemperatur-Alternative. Genau aus diesem Grund ist es essentiell, jeden Aspekt des Verfahrens zu perfektionieren und kreative Energie loszulassen um noch stärker auf die Nachfrage nach Personalisierung einzugehen. Das ist der Mehrwert, den wir liefern. 

Wir gestalten das gesamte Verfahren, liefern die erforderliche Ausrüstung komplett und legen den Fokus auf das gewünschte Ergebnis, indem wir unseren Kunden für jeden Schritt des Prozesses die Technologie liefern, die das optimale Resultat liefert. 

Unsere Lösungen werden von uns konzipiert und beinhalten:

  • Auftrag des Primers oder Basislacks
  • Digitaldruck mit Anlagen für einen oder mehrere Arbeitsgänge
  • Auftrag eines schützenden Topcoats
  • Trocknungs- und Katalysator-Öfen

Mit industriellem Niedrigtemperatur-Digitaldruck erreichen Firmen, die sich exklusiv der Dekoration von Keramik widmen, eine Farbskala, die weit über die traditionellen Tinten für Keramik hinausgeht. Außerdem erweitertern Effekte wie das Über-90-Hochglänzend, Unter-5-Tiefmatt und "haptische" Relief-Effekte das kreative Potential. All das geschieht mit UV- oder wasserbasierten Tinten, wodurch sich der Brennofen erübrigt und der Einfluss auf die Umwelt reduziert wird. 

Außer den Vorteilen bezüglich Nachhaltigkeit, Farbbereich und unschlagbarem Individualisierungspotential ist ein weiterer wichtiger Faktor, dass sich der Kunde von Anfang bis Ende über eine schlüsselfertige Lösung freuen kann, die seinen Produktivitäts- sowie Flexibilitätsbedarfen entspricht und mit dem erforderlichen Equipment ausgerüstet ist. Darüber hinaus, bieten wir Beratung, um die für den Kunden und seine Ziele am besten geeigneten Tinten sowie Single-Pass oder Multi-Pass-Drucker zu identifizieren. 

Niedrigtemperatur-Digitaldruck arbeitet mit lichtempfindlichen Tinten, wodurch das Endprodukt sich für Innenanwendungen eignet. Obwohl die Abriebfestigkeit der Oberflächen nicht mit der der Keramikoberfläche vergleichbar ist, kann zufriedenstellende "Tritttfestigkeit" durch Einstellen der korrekten Prozessparameter erreicht werden.  

 

Solid Colour

Das Erstellen von Solid Colour mit Digitaldruck oder traditionellen Methoden hat Themen wie den "Orangenhaut"-Effekt oder den "TV-Effekt" auf den Tisch gebracht. Um diesen vorzubeugen haben wir Untersuchungen durchgeführt und eine Solid Colour-Auftragstechnik entwickelt, die: 

  • Kosten stark reduziert
  • Qualität verbessert
  • Farbskala erweitert
  • Flexibilität und Produktivität erhöht

Diese Technik eignet sich zwar nicht für Fußbodenbeläge, ist aber eine exzellente Lösung für alle anderen Keramikoberflächen. Der Prozess kann in drei Phasen unterteilt werden: 

  • Auftrag der Farbschicht
  • Auftrag der Schutzschicht
  • Auftrag des Oberflächeneffekts

Nach einem optionalen Primerauftrag beginnt es mit der Farbschicht, bei der man aus einem breiten Bereich wählen kann, da der Auftrag bei niedrigen Temperaturen erfolgt und die Farbe nicht von einem Hochtemperatur-Verfahren beeinträchtigt wird. Alle RAL- oder Pantone-Farben werden zuverlässig reproduziert. 

Der Auftrag selbst erfolgt durch eine der drei gängigen Methoden: Spritz-, Walzauftrag oder Curtain Coating. Jedes dieser Verfahren basiert auf einer Technologie, die in unserem LAB konzipiert, entwickelt und ausgearbeitet wurde. Tatsächlich hängt die Wahl der Methode von Tests ab, die wir fahren um die spezifische Ausrüstung auf den Lacktyp, die Größe und die Form der Keramikteile sowie die Menge des applizierten Lacks abzustimmen. 

Die zweite Phase in dem Verfahren betrifft den Auftrag von Schichten zum Schutz der vorher aufgetragenen Farbschicht. Dies beinhaltet eine Serie von Lackierphasen, die von Walzen durchgeführt werden, bei denen der Lackverbrauch sorgfältig kontrolliert wird um Verschwendung zu vermeiden. Das Ergebnis der Phase ist die Qualität der Oberflächenschicht, des Oberflächenwiderstands und der Farbechtheit. 

Schließlich wird der gewünschte Oberflächeneffekt erreicht, indem integrierte Technologien angewendet werden um ein Über-90-Hochglanz oder Unter-5-Tiefmatt-Finish zu erreichen. 

Jedes eingesetzte Verfahren, vom Lackieren bis zum Härten, ist ein Ergebnis Jahrzehnte langer Forschung und Innovation, die zu den oben genannten Vorteilen geführt haben. 

Wie verbessern Sie die Qualität? 

Jede einzelne Beschichtungslösung, die in die Solid Colour-Auftragstechnik implementiert haben kann, wurde optimiert um konsistente, wiederholbare Gleichmäßigkeit der Beschichtung zu erreichen. Jede Anlage ermöglicht die komplette Kontrolle über die Betriebsparameter und kann durch Softwarelösungen begleitet werden um Topleistung zu erbringen. Die Druckkabine verhindert, dass Staub in die Spritzvertriefung gelangt und erhöht die Prozesssicherheit. 

Wie werden Kosten reduziert?

Mehrere Komponenten sowie patentierte Systeme tragen auf unterschiedliche Art und Weise dazu bei, die Transfereffizienz zu erhöhen, zum Beispiel reduzieren speziell designte Lackierkammern (Plenumkammern) den Lackverbrauch. Patentierte Reinigungssysteme sammeln Lacküberschuss während des Prozess wieder auf und recyclen ihn um den Abfall zu minimieren

Wie wird die Produktivität gesteigert?

Hochflexibler, schneller Farbwechsel ist dank des patentierten Just-in-time Systems möglich. Kürzlich entwickelte Komponenten, die auf spezifischen Spritzlackiermaschinen angewendet werden, ermöglichen Farbwechsel im Durchlauf ohne Stillstände. Die Skalierbarkeit der Lösungen ermöglicht das simultane Lackieren von mehr als einem Produkt, was die Gesamtkosten noch weiter reduziert. 

Viele Technologien für viele Vorteile

Mit den genannten Vorteilen gehen wir auf alle Vorteile des Marktes ein: Hoch individualisierte Produkte, mit kurzen Lieferzeiten zu wettbewerbsfähigen Preisen, mit konsistenter Qualität und passend zur Anwendung.

Unsere fundierte Branchenkenntnis und fundierte Erfahrung in den relevanten Technologien sowie der Möglichkeit, diese zu integrierten Lösungen zusammenzufassen, ermöglichen es uns, jeden Kunden bei seinem Ziel zu optimal zu unterstützen. 

Erfahren Sie mehr über die Techniken zur Dekorierung von Keramik in diesem kürzlich veröffentlichten Webinar.

Read more

Spritzlackieren

Die Suchfunktion kann ab jetzt für komplette Produktionsanlagen genutzt werden. Die Suchergebnisse zeigen die am besten passende Lösung an, die den Anforderungen an Flexibilität, Produktionsbreite und Standfläche entspricht. Die Lösungen werden in die Größen small (S), medium (M) und large (L) unterteilt.

Finden Sie Ihre Produktionslinie
Spritzlackieren

ceflaLab

Wir sind der Überzeugung, dass technologische Forschung und kontinuierliche Innovation zum Erreichen zufriedenstellender Ergebnisse unerlässlich sind. 

mehr lesen
ceflaLab